Mein absolutes Lieblingshobby ist SKIFAHREN (da geht nichts drüber!!!). Ein kleines Video mit meinen Bretteln findet man unter diesem Link.

Bei meinem Lieblingshobby auf der PLANAI 2004 (deshalb auch noch die Haube....)
       

Auch Snowboarden (bin ich auch staatlich geprüfter Snowboardinstruktor) kann ich ganz gut.

Am Snowboard auf einem Schulskikurs in der FORSTAU.

       

Mein neuestes Lieblingshobby ist Tourengehen.

 

       
         
 
       
Als Langläufer beim Tauernlauf im Jänner 1990        

Ein sommerliche Lieblingsbeschäftigung schon seit über 50 Jahren ist Bogenschießen

       

Weitere Lieblingsbeschäftigungen:

- Lesen (am liebsten Sachbücher, Geschichtliches, Politisches, Biografien)


- Computer in jeder Form (Grafik, Internet.......)


- Laufen


- Alle Aktivitäten im Schnee und auf Eis (Alpinskilauf, Langlaufen, Eislaufen, Tourenskifahren..)


- Musicals


- Fernsehen (Millionenshow, Quizmaster, Dokus, Serien...)


- Homepages erstellen


- Arbeiten am und um das Haus herum
(Elektrik, Holz, Installationen... als handwerklicher Universaldilettant)


- Videofilmen, deren Schneiden und Erstellen von DVDs am Rechner


- Tanzen
(besonders Rock´n´Roll, Fox, Walzer....)


- Mountainbiken (mit Stromunterstützung)


Einen gewissen Teil meiner Ferien verbringe ich meist in meinem Zweitberuf bei

       



Ich begann meine militärische "Laufbahn" am 30. 9. 1981 in FREISTADT

Einige Eindrücke meiner Zeit als Einjährig-Freiwilliger im Jahre 1981-82 in FREISTADT und ENNS

 

 

 

 

 

Auf der Hindernisbahn ("schwitz.....")

       

 

 

 

 

Auf der Burg HOHENSALZBURG 1982

       

 

 

 

 

Anlässlich einer Ortskampfübung in LUNGITZ

       

Am 1. 10. 1982 wurde ich zum Fähnrich befördert

Am 1. 10. 1985 musterte mich Bundespräsident KIRCHSCHLÄGER zum Leutnant aus

     
Der 1. 10. 1988 war der Tag der Beförderung zum Oberleutnant, ich wurde Kommandant einer Sperrkompanie des Sperrbataillons 411 in MAUTHAUSEN. Das Video präsentiert ein paar Eindrücke davon.
Meine wohl wertvollste und schönste Zeit im Bundesheer hatte ich während der Jugoslawienkrise 1991. Nie zuvor und nie danach war ich so stolz, Soldat zu sein. Die Bevölkerung dieses Raumes war über alle Maßen dankbar, dass wir Soldaten ihnen das kurzfristig vermisste Gefühl der Sicherheit zurückgaben. Die Südoststeirer dankten es uns von ganzem Herzen.
       
Wieder am 1. 10. - dieses Mal aber im Jahr 1993 - wurde ich im Rahmen einer sehr schönen Feier mit meinen Kameraden und Kollegen (siehe Bild rechts) zum Hauptmann befördert und übernahm das Kommando über eine Wachsperrkompanie.
       
Im Jahre 1999 bildete ich mich zum ABC-Abwehroffizier (zuständig für atomare, biologische, chemische Bedrohungen) weiter.

Der 1. 10. 1999 war der Tag der Ernennung zum Major.

 
       
Auslandseinsatz im KOSOVO. Es war eine schöne, aber auch schwierige Zeit. Einige Bilder davon sehen Sie unterhalb.

     

Am 1. Oktober 2007 wurde ich zum Oberstleutnant befördert.

Auslandseinsatz in BOSNIEN, wo ich eine sehr schöne Zeit hatte und viele Erfahrungen sammeln konnte.

Im Zuge dieses Einsatzes hatte ich die Gelegenheit, auf der JAHORINA nahe SARAJEVO (2000 m Seehöhe) auf den Olympiapisten von 1984 Ski zu fahren (siehe unten). Es war ein ganz besonderes Erlebnis.

 

     
 

2012 erreichte ich den Höhepunkt meiner militärischen Laufbahn: Ich wurde vom Bundespräsidenten zum Oberst ernannt. Gewisse Freude.......und auch Stolz.

Ein Ereignis, das ich auch nicht vergessen werde - ein Treffen mit dem Herrn Bundespräsidenten FISCHER im Camp BUTMIR in SARAJEVO 2013.

 

[Startseite] [Sonstiges] [Beruf] [Lebenslauf]